×

Nix von der Stange.

Maßgeschneidert für Qualität!

Fachberatung und Praxisbegleitung Bewegung

Bewegungskonzept
Ziel unseres Bewegungskonzeptes ist es, den Schulen vor Ort Instrumente an die Hand zu geben, um Kindern trotz des eng getakteten Vor- und Nachmittag möglichst viele Spiel- und Bewegungsanlässe bieten zu können. Aus diesem Grund haben wir für unsere Mitarbeiter und Kooperationspartner vor Ort den Katalog Bewegung den GANZen TAG entwickelt. Hier finden sie für die unterschiedlichen Ebenen im System Schule ganz praktische Hilfestellungen, um den Alltag der Kinder bewegter zu gestalten.

Bewegungskonzept Grafik 20151124 Der Katalog Bewegung den GANZen TAG
Insgesamt setzen wir mit unserem Katalog an sechs verschiedenen Ebenen an, um mehr Bewegung in den Schul- und OGTS-Alltag zu etablieren. Das sind zum einem die drei räumlich-strukturellen Ebenen (1) OGTS-Alltag, (2) Pausenhof und
(3) Klasse-/Gruppenraum
und zum anderen die drei personengebundenen Ebenen (4) Kind, (5) Gruppe und (6) OGTS Team/ Personal. Zu jedem dieser Ebenen haben wir Module entwickelt, mit denen bewegungsfreundliche Strukturen etabliert werden können. Eine Übersicht dieser Module wird auf der nachfolgenden Seite gegeben.
Insgesamt können die Schul- und OGTS-Leitungen aus aktuell 20 Modulen wählen und diese einzeln bei uns buchen. Jedes dieser Module ist ein Angebot aus einem der folgenden vier Inhaltsbereiche:

  1. Projekte, Aktionen und Angebote.
    Modulbeispiele: Spielinitiatoren Ausbildung für Kinder oder die Fitness-AG.
  2. Ist-Stand Erhebungen, Konzeptentwicklung und konkrete Umsetzungshilfen.
    Modulbeispiel: Beratung vor Ort für einen bewegten Pausenhof.
  3. Mitarbeiterfortbildungen.
    Modulbeispiel: Fortbildung zum Thema Spiele, um Alltagssituationen zu erleichtern.
  4. Bereitstellung von Wissen und Material.
    Modulbeispiel: Das Spiel der Woche.

Auf diese Art und Weise liegt unseren Schulen eine anwendungsorientierte Bewegungskonzeption vor, aus denen Sie selbst die Handlungsschritte auswählen können, die für Ihre Arbeit vor Ort eine tatsächliche Unterstützung bedeuten. So bleiben Schule und OGTS selbst verantwortlich, in welchen Bereichen sie eine Veränderung hin zu einem bewegten Schul- und OGTS-Alltag in Angriff nehmen wollen. Langfristig wollen wir mit dieser Vorgehensweise sicherstellen, dass an jeder Schule aus dem tatsächlichen Tun heraus – sprich, aus der Buchung und Umsetzung verschiedener Module – ein individuelles, an die Bedürfnisse vor Ort angepasstes Bewegungskonzept wachsen kann.

Ihr Ansprechpartner
Msc. Bewegungswissenschaften Björn Prieske
Koordinator für Sport und Bewegung
Telefon 0221 888 253 14
eMail b.prieske@vgs-koeln.de